Winter- wir sind dann mal weg…Ein, Mein, Unser – Traum von einem co sewing space –

Hallo ich bin Min-(Wh)a, ich bin Modedesignerin und habe seit 10 Jahren das Label ManduTrap. Als selbständige Designerin ist Dein Label mehr als nur Dein Beruf. Es ist für Dich wie ein Baby, das man großziehen muss.

Vor ca. 1,5 Jahren habe ich mir eine kleine Auszeit von 6 Wochen genommen. Ich dachte, dass ich mal Abstand von meiner Arbeit brauche, um neue Ideen zu bekommen. Ich flog nach Bali und durfte nach ein paar Tagen feststellen, dass ich neidisch auf die „Digitalen Nomaden“ blickte, die mit ihren kleinen Laptops in den schönsten co working spaces arbeiteten und zwischendurch eine Yogastunde nahmen, am Meer spazieren gingen oder Surfen lernten. Ich hatte eine wunderbare Zeit, aber zwischendurch hörte ich immer wieder diese leise Stimme sagen:

„Jetzt ein paar Stunden arbeiten, in dieser schönen Atmosphäre, das wäre perfekt. Aber ohne Zeichentisch, ohne Nähmaschine, ohne Zuschneidetisch, wie soll das gehen!?“

Am Ende des Urlaubs hatte ich so viele Ideen, dass ich Angst davor hatte alle wieder zu vergessen, wenn ich nur wieder an meiner Nähmaschine saß.

Mir stellte sich die Frage:
„Warum gibt es an den paradiesischen Orten dieser Welt nur co working spaces für die Digitale Designerwelt, nicht für uns Modedesigner?“

Ich will auch dort arbeiten, wo andere Urlaub machen, ohne gleich das Land komplett verlassen zu müssen. Vor allem will ich diesen schrecklichen Winter in Berlin nicht mehr. Und außerdem ist es nicht viel besser und interessanter sich mit anderen Designern auszutauschen???

Ja, ja, ja!!!!“

Der Traum vom co sewing space in der Sonne am Meer war geboren.

co sewing space

 

Und jetzt setzen wir das ganze um. Es soll ein Ort entstehen, an dem alle Designer die Möglichkeit haben an professionellen Industrienähmaschinen zu arbeiten. Es gibt verschiedene Nähmaschinen, für alle Bedürfnisse. Große Zuschneidetische mit speziellen Schneidemaschinen. Bügelanlagen, Schneiderpuppen und Computerarbeitsplätze. Und wenn Du Deine Kollektion produzieren möchtest, kannst Du diese nebenan in der Produktion in Auftrag geben. Natürlich wird dort alles unter fairen Bedingungen hergestellt. Dabei achten wir außerdem besonders darauf, dass wir möglichst Ressourcen schonend arbeiten um unsere Natur schützen.

Designer können sich untereinander vernetzen, unterstützen und austauschen.

Es soll Workshops geben, über verschiedene Themen wie, Nachhaltige Designtechniken, Digitale Schnitterstellung, Marketing und social media, Unternehmensführung und und und…

Außerdem wird es ein „feel good“ Programm geben, mit Sport, Meditation, Atemkursen und ganz besonders gutem Essen! Klingt das nicht gut?

Dann sei dabei und werde Teil unserer sewing harbor crew, damit unsere kickstarter Kampagne, die im Oktober ihre Seegel setzt, mit voller Kraft voraus in See sticht!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.